• 1 kg Hackepeter
  • 500 g Schabefleisch
  • 3 Zwiebeln
  • 3 helle Brötchen
  • 1 EL Majoran
  • 1 TL Salz
  • 2 EL mittelscharfen Senf
  • 3 Pimentkörner
  • 1 halben TL Kümmel
  • 1 TL edelsüßen Paprika
  • Schwarzer und weißer Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Zutaten für die Champignonsauce:
  • 500 g braune Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 600 ml Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Öl
  • Kräuter der Provence
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Senf

Ich bereite diesen Hackbraten gerne in einem Römertopf zu da er sehr saftig bleibt und nicht auseinanderfällt. Der Römertopf muss am besten  2 Stunden in Wasser eingeweicht werden , bitte auch den Deckel .

Zubereitung des Hackbratens

Zuerst die Zwiebeln schälen und in sehr kleine Würfeln schneiden und in etwas Butter glasig dünsten und abkühlen lassen. Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit  zu dem Hackepeter und Schabefleisch die Eier, das Salz, den Majoran, den Kümmel, die Petersilie , den Paprika und den Senf dazugeben. Die Pimentkörner in einem Mörser fein zerstoßen und ebenfalls  dazugeben. Die Brötchen müssen sehr gut ausgedrückt werden und kommen mit den ausgekühlten Zwiebeln zur  restlichen Masse. Alles am besten mit den Händen gut vermischen. Nun noch alles mit Pfeffer und eventuell noch etwas Salz abschmecken. Die gesamte Masse zu einem Art Brot formen und den rohen Hackbraten  in den Römertopf setzen. Eine halbe Tasse kaltes Wasser noch dazugeben und in den kalten Backofen  schieben und  bei 180°C  ca. 2  Stunden garen. In der letzten  ¼ Stunde den Deckel abnehmen damit der Hackbraten etwas bräunt. Man kann ihn warm oder kalt  essen.

Zubereitung der Champignon Sauce

Die Champions mit einem feuchten Küchenkrepp oder einem Pinsel säubern und die Stiele ein wenig kürzen, dann in  nicht zu dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne die Butter und das  Öl erhitzen und die Champions anbraten so dass sie etwas Farbe bekommen. Anschließend herausnehmen. In der gleichen Pfanne die klein gewürfelte Zwiebel  leicht anrösten mit dem Mehl bestäuben und mit der Brühe ablöschen. Die Sauce solange einkochen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nun die Champions mit den Kräutern und dem Senf dazugeben und nochmals kurz erwärmen und gehackte Petersilie darüberstreuen.

Mein Serviervorschlag

Hackbraten mit Champignonsauce , Kartoffelpüree und Mohrrüben Gemüse

Gutes Gelingen!