• 500 g Mehl
  • 8 Eier
  • 100 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • Salz
  • 300 g Greyerzer (Schweizer Hartkäse)
  • 6 Zwiebeln
  • Schnittlauch
  • Butterschmalz

Wenn schon vegetarisch, dann schmackhaft, und das sind diese Käsespätzle!

Mit wenigen Zutaten, wie Mehl, Eiern, Käse und Zwiebeln zaubert man schnell ein fleischloses Gericht, was auch Männern schmeckt, auf den Tisch.
Ich besitze einen Spätzlehobel und so kann ich ohne großen Aufwand den Teig schnell durchdrücken und habe die besten selbstgemachten Spätzle.
Mein Spätzlehobel sieht aus wie eine Käsereibe mit aufgesetztem Schlitten und funktioniert auch so. Denn man legt den Hobel auf den Rand des Topfes, füllt in den Schlitten den Teig und fährt dann den Schlitten hin und her, man drückt so den Teig stetig etwas nach und wie ganz von alleine fallen die Spätzle ins heiße Wasser.

Aber nun zu meinem Rezept

  • Zuerst habe ich die Zwiebeln geschält und in dünne Ringe geschnitten. In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzt und die Zwiebelringe darin goldbraun gebraten.
  • Den Hartkäse reiben und beiseite stellen.
  • Für den Teig habe ich die Eier, das Mineralwasser in eine Schüssel gegeben und verquirlt.
  • Dann kommen das Mehl und eine kräftige Prise Salz dazu und nun alles am besten mit einem Holzlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig habe ich solange geschlagen bis er Blasen warf.
  • Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht Salz dazugeben, die Hitze verringern und mit dem Spätzlehobel den Teig portionsweise ins Wasser drücken.
  • Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen sind sie gar. Dann habe ich sie mit einer Schaumkelle aus dem Wasser gehoben und schichtweise mit dem geriebenen Käse in kleinere Auflaufformen gegeben.
  • Die letzte Schicht bildet der Käse.
  • Nun im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad den Käse schmelzen lassen.
  • Meine Käsespätzle habe ich in der Auflaufform mit den goldbraunen Zwiebeln, frisch gemahlenem Pfeffer und Schnittlauch serviert.

Dazu passt sehr gut ein knackiger grüner Blattsalat.