• 1 Zucchini
  • 2 Eier
  • 4 EL fein geriebenen Parmesan
  • 1 EL Semmelmehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten

Man kann auch ein sehr leckeres Gericht aus der eher geschmacksneutralen Zucchini zaubern.

  • Dafür die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und in nicht zu dicke Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben dann salzen und ca.20 Minuten stehen lassen.
  • Für die Parmesanhülle die Eier gut verquirlen, den Parmesan und das Semmelmehl unterrühren.
  • Da durch das Salzen etwas Flüssigkeit aus den Zucchinischeiben getreten ist habe ich sie mit Küchenpapier trocken getupft.
  • Nun die Zucchinischeiben mit Pfeffer würzen und durch die Panade ziehen. So das die Scheiben umhüllt sind.
  • Die Scheiben dann in einer Pfanne in heißem Öl goldgelb braten.
  • Die Scheiben aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen und sofort servieren.
  • Ich habe zu diesen Zucchini in der Parmesanhülle einen Auberginendip und Tomatenquark serviert.
  • Man kann aber auch Tzaziki  dazu reichen.