• 700 ml passierte Tomaten
  • 5 Schalotten
  • 1 Knolle Knoblauch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 ml trockenen Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Rapsöl
  • 200 ml Schlagsahne
  • Zucker
  • Getrockneten Chili
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Frisch gehackte Petersilie

Für einen Freund von Knoblauch ist diese Suppe sehr lecker. Man sagt ja Knoblauch ist ein hervorragendes Mittel für die Gesundheit, da er zum Beispiel antibakteriell wirkt. Und da ist diese Suppe neben der bekannten Hühnerbrühe sehr gut bei Erkältungen.

Meine Familie liebt Knoblauch und Suppen sehr, deshalb muss ich diese Suppe auch öfter zubereiten.

Mein Knoblauchsuppen Rezept

  • Für diese Suppe die Schalotten schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Etwas Öl in einem Topf erhitzen, die Schalotten glasig dünsten und das Tomatenmark, eine Prise Zucker kurz mit anschwitzen.
  • Mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  • Dann die Gemüsebrühe und die passierten Tomaten dazugeben, mit Meersalz würzen und leicht köcheln lassen bis die Schalotten sehr weich sind.
  • Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Mixstab die Suppe pürieren.
  • Dann die Sahne dazugeben und nochmals die Suppe leicht einköcheln lassen.
  • Den Knoblauch schälen und sehr klein schneiden.
  • In einer Pfanne ein wenig Öl erhitzen und den Knoblauch leicht anrösten und dann zum Schluss in die Suppe geben. Aber Vorsicht der Knoblauch darf nur sehr hellbraun angeröstet werden, da er zu dunkel bitter schmeckt.
  • Wer es schärfer mag, kann die Suppe noch mit Chili abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren die frisch gehackte Petersilie dazugeben.

Perfekt wurde diese Suppe noch mit einer gerösteten Scheibe Baguette mit Basilikumpesto.