• 250 g Champignons
  • 1 TL zerkleinerte getrocknete Steinpilze
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • Madeira
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL scharfes Paprikapulver
  • Als erstes müssen die getrockneten Steinpilze in etwas Wasser 30 Minuten eingeweicht werden.
  • Steinpilze geben der Sauce einen leichten Pilzgeschmack, da der Geschmack von Champignons nicht so intensiv ist.
  • Die Champignons mit einem Pinsel säubern, das untere Ende des Stieles kurz abschneiden und in Scheiben schneiden.
  • In einer Pfanne ohne Fett die Scheiben von beiden Seiten goldbraun braten und mit salz würzen.
  • Die Champignons herausnehmen, beiseite stellen, sie kommen dann zum Schluss in die Sauce.
  • In der gleichen Pfanne die Butter schmelzen und das Mehl dazugeben und solange rühren bis es sich komplett mit dem Fett verbunden hat. Das Tomatenmark unterrühren.
  • Dann mit einem Schuss Madeira ablöschen und mit der Gemüsebrühe aufgießen.
  • Die Steinpilze in ein Sieb geben, kurz abtropfen lassen und in die Sauce geben. Sie sollten dann mindestens 10 Minuten köcheln.
  • Dann die Champignons und das scharfe Paprikapulver dazugeben, einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Schluss die frisch gehackte Petersilie dazugeben und fertig ist eine leckere Sauce.

Diese Champignonsauce passt zu vielen Fleischgerichten, wie zum Beispiel, Kotelett, Hacksteak, oder zu einen Schnitzel.