• 300 g Hackepeter
  • 300 g Schabefleisch
  • 1 Brötchen
  • 1 Ei
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 TL mittelscharfen Senf
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Pimentkorn
  • n2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • ¼ TL Kümmel (ganz)
  • 1 TL Majoran (getrocknet)
  • 1 TL Thymian (getrocknet)
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie
  • Salz
  • Öl zum Braten

Diese deftigen Hacksteaks sind passend für sehr vielfältige Beilagen, ob Bratkartoffeln, Kartoffelpüree, vielen Gemüsesorten oder man genießt sie einfach nur zu frischem Brot.

  • Für mein Rezept das Brötchen in kaltem Wasser einweichen.
  • Die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden, in ein wenig Butter glasig dünsten und auskühlen lassen.
  • Die Pfefferkörner, das Pimentkorn und den Kümmel in einem Mörser fein zerstoßen.
  • Das eingeweichte Brötchen gut ausdrücken.
  • Das Hackepeter und das Schabefleisch in eine Schüssel geben und die Gewürze aus dem Mörser, das Paprikapulver, den Majoran, den Thymian, das ausgedrückte Brötchen, das Ei, den Senf, die Zwiebelwürfel und die frisch gehackte Petersilie dazugeben und alles gut vermengen.
  • Zum Schluss mit Salz abschmecken.
  • Dann aus der Hackmasse Kugeln formen und mit der Hand flachdrücken, so dass sie wie kleine Steaks aussehen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hacksteaks von beiden Seiten goldbraun braten.
  • Fertig sind die deftigen Hacksteaks auch ideal für Partys, aber auch passend für ein Picknick, denn sie schmecken auch kalt.