• Zutaten für das Basilikum-Gurken-Sorbet:
  • 1 Salatgurke
  • ein paar Basilikumblätter
  • Saft von 3 Limetten
  • 4 EL Agavendicksaft
  • Fleur de Sel
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Zutaten für die Paprikasuppe:
  • 2 große rote Paprikaschoten
  • je nach Schärfe ½ -1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Tomatensaft
  • 3 EL Weinessig (Schwarzriesling)
  • 100 g saure Sahne
  • Meersalz
  • Für die Suppeneinlage:
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 3 Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Die Sonne lacht, es ist extrem heiß, da ist etwas Erfrischendes genau das Richtige. Wie wäre es mit einer kalten Suppe? Sie schmeckt herrlich leicht und ist eine schöne Abwechslung zu Salat.
Für mein hochsommerliches Rezept braucht ihr nur frisches Gemüse, wie Paprika, eine Gurke, Tomaten und Basilikum.
Ich kann euch versprechen diese Suppe ist unheimlich erfrischend und aromatisch. Ein echter Knaller für diese Saison!

Rezept meiner kalten Paprikasuppe

Basilikum-Gurken-Sorbet

  • Für das Sorbet die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, das wässrige Kerngehäuse mit einem Löffel auskratzen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Gurke mit ein paar Basilikumblätter, je nach Geschmack, in einen hohen Becher geben.
  • Die Limetten halbieren und den Saft auspressen.
  • Den Saft der Limetten und den Agavendicksaft dazu geben. Dann mit einem Pürierstab sehr fein pürieren.
  • Nun die Masse in einer Eismaschine gefrieren lassen. Und anschließend noch im Tiefkühlfach etwas durchziehen lassen. Habt ihr keine Eismaschine, geht es auch im Tiefkühlfach. es dauert nur etwas länger (ca. 3 Stunden).
  • Ihr müsst die Masse in dieser Zeit nur mehrfach umrühren, damit die Eiskristalle nicht zu groß werden.

 Kalte Paprikasuppe

  • Für die Suppe die Paprikaschoten halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  • Nun die Paprikaschoten, den Knoblauch, den Weinessig, ein paar Chilistückchen und den Tomatensaft in einem Mixer sehr fein pürieren.
  • Anschließend durch ein Sieb streichen.
  • Jetzt wird die saure Sahne untergerührt und die Suppe kräftig mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
  • Die Suppe in ein Gefäß geben und im Gefrierfach 30 Minuten durchkühlen lassen. Habt ihr länger Zeit reicht es auch die Suppe im Kühlschrank zu kühlen. Beim Servieren sollte sie jedenfalls schön durchgekühlt sein.

Topping

  • Kurz vor dem Servieren habe ich noch eine kleine Suppeneinlage zubereitet.
  • Dafür die gelbe Paprikaschote schälen, das Kerngehäuse entfernen und klein würfeln.
  • Von den Tomaten den Stielansatz entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Beides mit dem Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Als kleinen Tipp:  Die Schalen oder Teller vor dem Servieren im Gefrierschrank kühlen.
  • Nun beim Anrichten der Suppe in die Mitte der eisgekühlten Schalen etwas von der Suppeneinlage geben, darauf eine Kugel von dem Basilikum-Gurken-Sorbet setzen, ein wenig Fleur de Sel, frisch gemahlenen Pfeffer darüber streuen und die Suppe um das Sorbet gießen.

Als kleines i-Tüpfelchen kam noch ein Parmesan Chip aufs Sorbet!

Und fertig ist die Abkühlung an heißen Sommertagen!