Zanderfilet

Von , 5. November 2016, In Fisch, Hauptspeisen, Rezepte
2 Personen ~ 65 Minuten
Startseite » Rezepte » Hauptspeisen » Fisch » Zanderfilet
  • 2 Zanderfilets
  • 3 Paprika Schoten
  • 4 Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • glatte Petersilie
  • Butterschmalz
  • Zutaten für die Weißweinsauce:
  • 5 Schalotten
  • 200 ml Weißwein (z.B. Riesling)
  • 200 ml Noilly Prat
  • 1 EL Creme fraiche
  • 2 TL süßen Senf
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Auch bei uns ist der Freitag ein Tag, wo sehr oft Fisch auf den Tisch kommt. Den besten und frischesten Fisch kaufe ich immer auf dem Wochenmarkt. Heute wurde mir der Zander empfohlen. Da ich sehr gerne Filets zubereite, bat ich den Fischer mir aus dem Zander 2 Filets zu schneiden, diese werden die Grundlage meines heutigen Zanderfilet-Rezepts.
Der Zander ist ein wertvoller Speisefisch mit weißem und festem Fleisch. Damit eignet er sich hervorragend zum Braten.

Mein heutiges Rezept ist:

Zanderfilet mit Weißweinsauce, Paprikagemüse und knusprigen Kartoffelscheiben

Als erstes werden die Kartoffeln als Pellkartoffeln gekocht. Dazu habe ich 4 gleichgroße Kartoffeln mit Schale in kaltem Wasser mit einer Gemüsebürste gut gesäubert und dann in Wasser mit etwas Salz gegart. Anschließend werden sie gepellt und zum Abkühlen weggestellt. Man kann natürlich die Kartoffeln auch schon am Vortag kochen. Die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln werden jetzt nur noch in einer Pfanne von beiden Seiten schön knusprig gebraten. Gewürzt werden sie am Ende mit Salz und Pfeffer.

Weißweinsauce

Für die Sauce werden zuerst Weißwein und Noilly Prat in einen Topf gegeben und auf ein Drittel eingekocht. Nun die Schalotten schälen, klein schneiden und in einer Pfanne mit ein wenig Butter weich dünsten. Jetzt den eingekochten Weinsud, Creme fraiche, den Senf dazugeben und erwärmen. Am Ende wird die Weißweinsauce noch mit Hilfe eines Mixstabes püriert, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Diese Sauce hat durch den Wein eine leichte Säure und passt sehr gut zum gebratenen Fisch.

Paprika Gemüse

Nun das Paprika Gemüse zubereiten. Dazu werden die 3 Paprikaschoten geschält und in Rauten geschnitten. Die Paprikastücke werden in einem Topf mit etwas Butter angeschwitzt, mit Salz gewürzt und mit einem Schuss Noilly Prat abgelöscht. Das Gemüse ist bereits nach 5 Minuten fertig und hat so noch einen schönen Biss. Nun für die Bindung des Gemüses eine Tomate schälen, in kleine Stücke schneiden, 2 EL von den gegarten Paprikaschoten entnehmen, in ein Gefäß geben und mit dem Mixstab pürieren. Jetzt das Püree unter das Paprikagemüse rühren und einmal aufkochen lassen. Zum Schluss mit Pfeffer abschmecken und mit frisch geschnittener Petersilie servieren.

Zanderfilet

Die Zanderfilets kurz unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und salzen. Die Filets schneide ich immer in größere Stücke. Das hat den Vorteil, dass man die Gräten herausschneiden kann und die Zander Filets besser in der Pfanne wenden kann. Zuerst werden die Zanderfilets auf der Hautseite scharf angebraten. Nachdem das Filet fast durchgebraten ist und die Haut schön knusprig gebraten ist, werden sie nur noch gewendet und in der ausgeschalteten Pfanne warm gestellt.
Jetzt geht es ans anrichten. Auf einem vorgewärmten Teller werden die Kartoffelscheiben 2 Zanderfilet Stücke ein Klecks Weißweinsauce, ein Löffel Paprika Gemüse und ein Viertel einer Zitrone geschmackvoll platziert. Für die Würze, verträgt der Zander auch noch etwas frischen Pfeffer aus der Mühle.

Das ist ein tolles Fischgericht, ich wünsche allen Nachmachern einen Guten Appetit und gutes Gelingen.

Zanderfilet Bilder

DU HAST WEITERE IDEEN? LASS ES MICH WISSEN

zanderfilet

Von , 16. November 2011, In
Startseite » Medien » zanderfilet

zanderfilet Bilder

DU HAST WEITERE IDEEN? LASS ES MICH WISSEN