Crêpes mit Spargel

Von , 13. Juni 2016, In Hauptspeisen, Rezepte, Vegetarisch
6 Personen ~ 60 Minuten
Startseite » Rezepte » Hauptspeisen » Crêpes mit Spargel
  • Zutaten für den Spargel:
  • 2 kg Spargel
  • Prise Zucker
  • ein paar Spritzer Zitronensaft
  • etwas Butter
  • Salz
  • Wasser
  • Zutaten für die Kräutersauce:
  • 40 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Weizenmehl
  • 50 ml trockenen Weißwein
  • 50 ml Sahne
  • Spargelfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas getrockneten Chili
  • frische Kräuter (Petersilie, Thymian, Rosmarin, Liebstöckel)
  • Zutaten für die Crêpes:
  • 120 g Weizenmehl (gesiebt)
  • 40 g flüssige Butter
  • ¼ l Milch
  • Prise Salz
  • 4 Eier
  • frische Kräuter ( Petersilie, Thymian, Liebstöckel, Rosmarin)

Die Spargelsaison boomt! Überall von April bis Juni wird Spargel angeboten, ob auf Wochenmärkten, im Supermarkt, in Hofläden oder an Ständen am Straßenrand. Frisch schmeckt dieses edle Gemüse besonders gut, aber da kann man ja beim Kauf darauf achten.
Meine Familie und ich lieben Spargel und so kommen bei uns die verschiedensten Variationen auf den Tisch. Heute habe ich den Spargel zum Beispiel mit einem Crêpe kombiniert und es hat uns super geschmeckt. Probiert es doch auch einmal aus!

Zubereitung der Kräutersauce

Für dieses Rezept habe ich zuerst den Spargelfond für die Kräuter Sauce zubereitet. Dafür habe ich 4 Stangen Spargel gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Dann etwas Wasser mit ein wenig Zitronensaft und einer Prise Zucker aufgekocht und die Spargelstücke hineingegeben (sie sollten mit der Flüssigkeit leicht bedeckt sein). Jetzt den Spargel weich kochen, das dauert ca. 20 Minuten.

Ist der Spargel weich, mit einem Stampfer den Spargel zerdrücken und dann durch ein Sieb passieren und fertig ist der Spargelfond später für meine Sauce. Jetzt muss der Fond nur noch bis zur Verwendung kalt gestellt werden.

So nun zum weiteren Verlauf der Zubereitung meiner Sauce. Zuerst die Schalotten schälen und sehr klein schneiden. Die Hälfte der Butter (20g) in einem Topf schmelzen lassen und die Schalotten Würfel darin glasig dünsten. Mit dem Mehl bestäuben, mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Nun den kalten Spargelfond und die Sahne dazugeben und ca. bis zur Hälfte oder bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Wer die Sauce etwas sahniger mag kann natürlich mehr Sahne nehmen.

Kurz vor dem Servieren die Sauce mit der restlichen Butter mit einem Mixstab (Link zu Amazon) aufschäumen, mit Chili und Pfeffer abschmecken und die gehackten Kräuter dazu geben.

Zubereitung des Spargels

Den Spargel zuerst waschen und dann schälen und die holzigen Enden abschneiden. Etwas Wasser in einem Topf aufkochen, mit Salz, Zitronensaft, Zucker, Butter würzen und den Spargel hineingeben (der Spargel sollte nur bis zur Hälfte bedeckt sein). Jetzt die Stangen je nach ihrer Dicke bissfest garen.

Zubereitung der Crêpes

  • Die Butter in einem Topf schmelzen und anschließend auskühlen lassen.
  • Die Milch in eine Schüssel geben und das gesiebte Mehl Esslöffelweise mit einem Schneebesen unterrühren.
  • Dann die Eier einzeln unterrühren.
  • Zum Schluss das Salz und die Butter unterrühren. Nun den Teig für eine ¼ Stunde ruhen lassen.
  • Erst kurz vor dem Backen die gehackten Kräuter unterrühren.
  • Die Crêpes in einer heißen Pfanne (Amazon) backen.
  • Ich nehme am liebsten meine Eisenpfanne (Link zu Amazon) , die eine natürliche Patina besitzt. Da brauche ich auch kein zusätzliches Fett um die Crêpes zu backen, da ja Fett im Teig ist. Das funktioniert aber auch genauso in einer beschichteten Pfanne (Amazon).
  • Nun ca. eine halbe Suppenkelle voll Teig in die Mitte der Pfanne geben, die Pfanne hochnehmen und durch kreisende Bewegungen den Teig auf dem gesamten Pfannenboden gleichmäßig verteilen.
  • Es sollten sehr dünne Crêpes entstehen, da muss man mit der Menge des Teiges etwas experimentieren. Die Pfanne zurückstellen auf die Herdplatte und den Crêpe backen bis die Oberfläche noch feucht ist.
  • Wenn der Crêpe sich leicht mit einem Bratenheber anheben lässt, kann man ihn wenden und auf der anderen Seite braucht er dann etwas weniger Zeit um goldgelb zu werden.
  • Nun die anderen Crêpes backen. Man kann die gebackenen Crêpes bei 50 Grad im Backofen warm halten oder wie es früher auch meine Mutti gemacht hat über Wasserbad.
  • Die Crêpes auf vorgewärmten Teller mit dem Spargel und der Kräutersauce anrichten und sofort servieren.

Wie man es anrichtet ist jedem selber überlassen. Mein Tipp, den Spargel in den Crêpes eingerollt schmeckt am besten. Was wir natürlich nachträglich laut meinem Foto gemacht haben.

Crêpes mit Spargel Bilder

Weitere Köstliche Rezepte

Pastrami selbst gemacht

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte, Vorspeisen On 31. August 2020

Lammkeule

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 16. April 2020

Shakshuka – Israelisches Rezept

In Hauptspeisen, Rezepte On 25. Februar 2019

DU HAST WEITERE IDEEN? LASS ES MICH WISSEN

crepes-mit-spargel

Von , 29. April 2012, In
Startseite » Medien » crepes-mit-spargel

crepes-mit-spargel Bilder

DU HAST WEITERE IDEEN? LASS ES MICH WISSEN