• 600 g Hackepeter vom Metzger
  • 1 Zwiebel
  • ½ TL Majoran
  • ¼ TL Thymian
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL scharfes Paprikapulver
  • ¼ TL Korianderkörner
  • ¼ TL schwarze Pfefferkörner
  • ¼ TL Kümmel (ganz)
  • Salz
  • Senf
  • je nach Geschmack Käse zum überbacken
  • 8 Scheiben Bauernbrot

Hackfleisch ist ein kleines Multitalent, man kann es braten, kochen. grillen oder auch überbacken, so wie in meinem Rezept.
Für uns war es ein gelungenes Abendessen und für mich easy was die Zubereitung betrifft.

  • Für meine überbackenen Bauernbrotscheiben muss die Zwiebel geschält und in kleine Würfel geschnitten werden.
  • Dann habe ich die Korianderkörner, den Kümmel und die Pfefferkörner in einem Mörser fein zerstoßen.
  • Nun das Hackepeter mit der Zwiebel, den Gewürzen aus dem Mörser, dem Majoran, dem Thymian, den beiden Sorten Paprikapulver, 1 TL Senf und Salz vermengen.
  • Die Bauernbrotscheiben zuerst mit Senf bestreichen, jetzt mit dem gewürzten Hackepeter gleichmäßig bestreichen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze überbacken.
  • Nach 10 Minuten die Brotscheiben mit in Streifen geschnittenem Käse belegen und nochmal ca. 2-3 Minuten überbacken bis der Käse geschmolzen ist.

Garniert mit Paprikawürfeln und Knoblauch waren meine überbackenen Bauernbrotscheiben eine würzige Köstlichkeit.