• Zanderfilet
  • Öl oder Butterschmalz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Senfsauce:
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Becher Sahne
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • 1 EL scharfer Senf
  • ein paar Spritzer Zitronensaft
  • 2 Zwiebeln
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Noilly Prat (trockener Wermut)
  • Salz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer

Zanderfilet mit Senfsauce

Die Gemüsebrühe für die Sauce ist ganz leicht herzustellen.  Für ein Liter Fond braucht man 2 Mohrrüben, 1 Petersilienwurzel, 1 Stange Porree, 1 kleinen Stängel  Liebstöckel, 1 Tomate, 1 Zwiebel und Salz. Das Gemüse klein würfeln, in einen Topf geben und mit einem Liter Wasser bedecken. Eine ungeschälte Zwiebel , den Liebstöckelzweig , etwas Salz dazugeben , kurz aufkochen und ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Dann durch ein Sieb gießen. Den Gemüsefond kann man auch in größeren  Mengen kochen und dann einfrieren.

Senfsauce

Zuerst die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die  Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Mit dem Mehl bestäuben, unter Rühren  kurz anschwitzen  und mit dem Noilly Prat ablöschen und die Gemüsebrühe auffüllen. Das Ganze etwas einkochen lassen,  dann die Sahne dazugeben und solange einkochen lassen bis die Zwiebeln sehr weich sind und die Sauce etwas dicklich wird. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren, alles nochmal aufkochen und vom Herd nehmen. Nun den Senf dazu rühren, am besten mit einem Schneebesen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Zum Schluss noch ein paar Spritzer Zitronensaft wer es mag.

Zanderfilet

Die Zanderfilets  mit kaltem Wasser abspülen und gut  trockentupfen.  Dann mit Salz würzen und nur die Hautseite mehlieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zanderfilets  zuerst auf der Hautseite langsam braten, wenn sie sich etwas wölben einfach mit dem Pfannenwender leicht draufdrücken und sie etwas begradigen. Die Filets  auf dieser Seite fast durchbraten und zum Schluss nur noch kurz wenden. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen,  mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit der Senfsauce anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln und Gemüse je nach Geschmack.

Gutes Gelingen!