• 500 g Kalbfleisch (zum Beispiel aus der Schulter)
  • 1, 5 l Wasser
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1 Karotte
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Zutaten für die Sauce:
  • 3 Schalotten
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 150 ml Sahne
  • 400 g Champignons + Butter zum Braten
  • 30 ml trockenen Weißwein
  • 2 EL Noilly Prat
  • 1 l Kalbsfond
  • Pfeffer
  • Salz
  • Ein paar Spritzer Zitronensaft

Wer gerne Frikassee isst sollte dieses Rezept einmal ausprobieren. Denn dieses Gericht kann man nicht nur mit Geflügel zubereiten, sondern auch mit Kalbfleisch. Da ich das Kalbfleisch (eigentlich auch so wie ich es mit Geflügel mache) in der Brühe und bei niedriger Temperatur gegart habe, ist das Fleisch wunderbar zart geworden. Und dann noch die würzige cremige Sauce, es war ein Genuss!

Kalbsfrikassee mein Rezept

  • Zuerst die Karotte, die Petersilienwurzeln schälen und klein schneiden.
  • Dann das Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen, leicht mit Salz würzen, das Fleisch und das Gemüse, die Zwiebeln mit Schale, das Lorbeerblatt dazugeben und kurz einmal aufkochen lassen.
  • Das Fleisch sollte leicht mit Wasser bedeckt sein. Eventuell etwas heißes Wasser dazugeben. Nun die Heizstufe zurückschalten und das Fleisch langsam weich garen. Das dauert ca. 60 Minuten.
  • Das Kalbfleisch aus der Brühe nehmen und etwas abkühlen lassen, so lässt es sich dann später besser in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Brühe durch ein Sieb passieren und ebenfalls abkühlen lassen.
  • Ca. 1 Liter davon brauchen wir später für die Sauce.

Zubereitung der Sauce:

  • Dafür die Schalotten schälen und sehr klein schneiden.
  • Butter in einem Topf schmelzen und die Schalotten darin glasig dünsten.
  • Jetzt das Mehl darüber stäuben, mit dem Weißwein ablöschen und alles gut durchrühren.
  • Den Topf von der Kochstelle nehmen, die Brühe dazugeben und alles am besten mit einem Schneebesen rühren.
  • Nun die Sauce solange köcheln lassen bis die Schalotten weich sind. Immer wieder einmal rühren, sollte die Sauce zu dick werden, mit etwas Brühe auffüllen.
  • Die Sahne dazugeben und mit einem Mixstab alles pürieren. Sollte die Sauce noch nicht die erwünschte Konsistenz haben, dann die Sauce einfach noch etwas einkochen lassen.
  • Nun das Fleisch in die heiße Sauce geben, mit Salz abschmecken und bei geringer Hitze erwärmen.
  • Kurz vor dem Servieren das Kalbsfrikassee mit Noilly Prat, ein Spritzer Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.
  • Die Champignons säubern und vierteln. Sollten sie sehr klein sein dann nur halbieren, in etwas Butter braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Ich habe sie dann erst beim Anrichten auf dem Teller auf mein Frikassee gegeben.

Und nun wünsche ich euch gutes Gelingen!