• 6 mittelgroße säuerliche Äpfel (ca.750g)
  • Zutaten für den Teig für eine Springform Durchmesser 26 cm:
  • 4 Eier
  • 200 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Zucker
  • 170 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ¼ TL Vanillepulver
  • Zutaten für die Streusel:
  • 100 g Butter
  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g Zucker
  • 2 Messerspitzen Zimt

Vor kurzem fiel mir ein altes Kuchenrezept meiner Mutti in die Hände, was ich schon viele Jahre nicht mehr gegessen habe. Es ist ein wunderbares Kuchenrezept mit einem lockeren Teig, zarten Apfelstückchen und knusprigen Streusel.

Natürlich habe ich ihn gleich ausprobiert. Er ist mir prima gelungen und Erinnerungen wurden wieder wach.

Dieser Apfelkuchen ist sehr einfach zuzubereiten, in einen Rührteig kommen ein paar Apfelstücke, obendrauf ein paar Streusel und den Rest macht der Backofen! Fertig! Himmlisch, wenn der Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen durchs Haus zieht!

Apfelkuchen mit Streusel – mein Rezept

  • Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in grobe Stücke schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie schön hell bleiben.
    Eine Springform mit etwas Butter einfetten.
  • Für den Teig, die weiche Butter, den Zucker mit einem Handrührgerät schaumig rühren. Die Eier trennen und nur das Eigelb dazugeben. Alles zu einer hellen cremigen Masse rühren. Das Vanillepulver unterrühren.
    Das Mehl sieben und mit dem Backpulver mischen. Beides zur Butter-Ei-Masse geben und mit einem Holzlöffel zu einer glatten Masse kurz verrühren. Nicht sehr lange rühren.
    Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben.
    Zum Schluss die Apfelstücke unterheben und die Masse in die Springform geben und etwas glattstreichen.
  • Weizenmehl, Zucker, Butter und Zimt zu feinen Streuseln verarbeiten und auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen.
  • Jetzt den Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nicht vergessen!
  • Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und wer möchte kann ihn noch vor dem Servieren mit Puderzucker leicht bestäuben.

Mein Fazit: Dieser Apfelkuchen steht auf der Liste meiner Lieblingskuchen wieder ganz weit oben.