Dominosteine

Von , 14. November 2018, In Nachspeisen, Rezepte
Startseite » Rezepte » Nachspeisen » Dominosteine
  • Zutaten für die Lebkuchenschicht:
  • 65 g Honig
  • 15 g braunen Zucker
  • 50 g Zartbitterkuvertüre
  • 20 g Butter
  • 75 g Mehl
  • ¾ TL Weinstein Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • ½ TL Lebkuchengewürz
  • Zutaten für die weiteren Schichten:
  • 250 g Gelee (Johannisbeere)
  • 100 g Honig-Marzipan
  • 250 g Zartbitterkuvertüre

Weihnachten ohne Dominosteine? Für meinen Mann unvorstellbar, er liebt diese leckeren Würfel!

Man kann auch sagen Schichtpralinen, denn sie bestehen aus einem Lebkuchenboden, einer Schicht Fruchtgelee, einer Schicht Marzipan und umhüllt sind sie mit einer dünnen Schicht Schokolade. Ich finde selbst gemacht ist oft besser als gekauft.

Die Herstellung meiner Dominosteine war auch gar nicht so schwierig, mit etwas Zeit und Geduld gelingen sie richtig gut. Wir haben eine kleine Verkostung gemacht, gekauft gegen meine homemade Dominosteine! Die Überraschung war, meine Dominosteine lagen bei meiner Familie ganz weit vorne. Und die sind meine stärksten Kritiker! Ich glaube das sagt schon alles, probiert dieses Rezept einfach aus!

Dominosteine Rezept

  • Für den Lebkuchenboden die Kuvertüre klein hacken und beiseitestellen.
  • Die Butter, den Zucker, den Honig in einen Topf geben und unter Rühren kurz erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Kuvertüre unterrühren, anschließend etwas abkühlen lassen.
  • Das Mehl, das Backpulver in eine Schüssel sieben, die Prise Salz und das Lebkuchengewürz unterrühren.
  • Nun wird das Ei und die Honigmasse untergerührt bis ein glatter Teig entsteht.
  • Gebt nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verstreicht den Teig zu einem Quadrat (20×20 cm). Wichtig ist, dass ihr den Teig schön gleichmäßig verstreicht und er überall die gleiche Höhe hat. Da sind die genauen Zentimeter nicht so entscheidend.
  • Nun den Teig im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze auf einen der unteren Schienen ca. 10-15 Minuten backen.
  • Jetzt den Lebkuchenboden auskühlen lassen. Dann erst kommt die Geleeschicht darauf.
  • Für die Geleeschicht, das Johannisbeeren-Gelee leicht erwärmen bis es sich glatt rühren lässt, auf keinen Fall das Gelee aufkochen. Ihr könnt natürlich auch ein anderes Gelee nehmen, ganz nach eurem Geschmack.
  • Ich habe um den Lebkuchenboden dann mit dem Backpapier einen Rand gezogen und das Gelee darauf gleichmäßig verteilt.
  • Nun alles abdeckt über Nacht in den Kühlschrank geben.
  • Ist alles schön durchgekühlt kommt die Marzipanschicht darauf. Ich habe mich für ein Marzipan entschieden, dass keine zusätzlichen Zutaten benötigt, nur ausgerollt werden muss.
  • Zwischen zwei Lagen Backpapier lässt sich das Marzipan problemlos ausrollen.
  • Nun das Marzipan ausrollen, in der Größe eures Quadrates.
  • Die eine Lage Backpapier abziehen und mit dieser Seite die Marzipanschicht auf das Gelee geben. Jetzt nur noch die obere Lage Backpapier abziehen und so bekommt man auch diese Schicht problemlos darauf.
  • Je nachdem wie groß ihr eure Dominosteine haben wollt muss nun das große Quadrat in gleichgroße Würfel geschnitten werden.
  • Vollendet werden die Würfel mit einer dünnen Schicht Schokolade.
  • Dafür habe ich die Kuvertüre geschmolzen.
  • Die Kuvertüre in kleine Stücke hacken und in eine Schale gegeben.
  • Wasser in einem größeren Topf aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
  • Nun die Schale mit der gehackten Kuvertüre in den Topf stellen, die Schale sollte zur Hälfte im Wasser stehen.
  • Auf keinen Fall, darf ein Wassertropfen in die Schokoladenmasse gelangen.
  • Nun schmilzt die Schokolade wie von selbst und muss nur noch glattgerührt werden.
  • Ich habe über meine Würfel die Schokolade laufen lassen, die Ränder immer mit einem Messer etwas glattgestrichen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech trocknen lassen.

Abgedeckt im Kühlschrank gelagert halten sich die Dominosteine 1-2 Wochen. Ich kann nur sagen, ein echter Pralinengenuss! Jedenfalls landet dieses Rezept auf meine jährliche To-Do-Liste zur Weihnachtszeit!

Für alle die noch mehr über Dominosteine wissen möchten hat Galileo TV über die sogenannten „Notpralinen“ einen informativen Video-Clip produziert.

Dominosteine Bilder

Weitere Köstliche Rezepte

Kastenkuchen

In Nachspeisen, Rezepte On 26. Oktober 2018

Marmorkuchen

In Nachspeisen, Rezepte On 8. März 2018

Apfelkuchen mit Streusel

In Nachspeisen, Rezepte On 29. Januar 2018

DU HAST WEITERE IDEEN? LASS ES MICH WISSEN

dominosteine

Von , 14. November 2018, In
Startseite » Medien » dominosteine

dominosteine Bilder

DU HAST WEITERE IDEEN? LASS ES MICH WISSEN