• 300 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 1 gestr. TL Natron
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 200 g Schmand
  • 2 EL Kakao
  • 1 EL Milch
  • Prise Salz
  • Etwas abgeriebene Schale einer Bio Zitrone
  • Mark einer Vanilleschote oder etwas Vanillepulver

Meistens sind alte Familienrezepte richtig gut!
Vor ein paar Tagen kam mir dieser Geistesblitz wieder einmal einen Marmorkuchen zu backen.
Nicht ohne Grund, denn dieser Marmorkuchen fand immer gro├čen Anklang in unserer Familie. Er schmeckt einfach gut, da er herrlich fluffig, saftig und keine Spur von ÔÇ×staubigÔÇť ist.
Meiner Mutti ist er auch immer gut gelungen, und ich kann mich erinnern, sie hat ihn immer in der Kastenform gebacken.
Soviel kann euch jetzt schon verraten, dieser Marmorkuchen ist mir hervorragend gelungen. Und ich werde ihn jetzt definitiv ├Âfters backen.

Zubereitung Marmorkuchen

Los geht`s:

  • Damit der Kuchen nach dem Backen gut aus der Kastenform gel├Âst werden kann musst du die Form zuerst innen gut mit Butter einfetten. Anschlie├čend gibst du noch etwas Weizenmehl in die Form und verteilst es, indem du die Form in alle Richtungen schr├Ąg drehst. Das ├╝bersch├╝ssige Mehl klopfst du kopf├╝ber aus der Form.
  • Nun das Mehl in eine Sch├╝ssel sieben und mit dem Backpulver und dem Natron vermengen.
  •  In einer zweiten Sch├╝ssel Butter, Zucker und die Prise Salz mit den Quirlen des Handr├╝hrger├Ątes (Link zu Amazon) hellcremig aufschlagen. Das kann 5 Minuten dauern.
  • Etwas abgeriebene Zitronenschale und das Vanillemark dazugeben.
  • Nun nach und nach die Eier dazu f├╝gen und unterr├╝hren.
  • Jetzt die festen Zutaten, wie das Mehl, Natron und Backpulver dazugeben und kurz unterr├╝hren, bis ein glatter Teig entsteht. Das mache ich mit einem Kochl├Âffel per Hand. Man sollte den Teig nicht zu lange r├╝hren.
  • Die H├Ąlfte des Teiges jetzt in die gefettete Kastenform gleichm├Ą├čig verteilen.
  • F├╝r den dunklen Teig, die Milch und das Kakaopulver in den ├╝brigen hellen Teig r├╝hren.
  • Den dunklen Teig auf den hellen Teig verteilen und eine Gabel spiralf├Ârmig durch die Teigschichten ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht.
  • Und ab mit dem Kuchen in den vorgeheizten Backofen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im unteren Drittel den Marmorkuchen backen. Die Backzeit betr├Ągt ca. 60 Minuten.
  • Wenn die Oberfl├Ąche des Kuchens schon recht gut aussieht mit einem Holzst├Ąbchen in die dickste Stelle des Teiges stechen und wenn beim Herausziehen am St├Ąbchen keine Teigreste mehr kleben ist der Kuchen fertig.
  • Den Kuchen in der Form abk├╝hlen lassen.
  • Nat├╝rlich kann man diesen Marmorkuchen mit einer Schokoladenglasur ├╝berziehen. 
  • Aber uns hat dieser lockere Marmorkuchen auch ohne Glasur gl├╝cklich gemacht.

Neugierig?  Dann probiert es einfach aus, dieses leckere und schnelle Kuchenrezept.