• 500 g Hähnchenbrust
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprikaschote
  • Chinakohl
  • 4 große Champignons
  • Frischen Ingwer
  • 1 Bio Limette
  • 1 Mohrrübe
  • Salz
  • 200 g passierte Tomaten
  • ½ -1 Chilischote je nach Schärfe
  • Sonnenblumenöl
  • Schmale Bandnudeln
  • Die Hähnchenbrust waschen trockentupfen, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.
  • Die Zwiebel, die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Ein walnussgroßes Stück Ingwer in Scheiben schneiden.
  • Den Ingwer, die Zwiebel, den Knoblauch und Salz zu der Hähnchenbrust geben und alles bei geringer Temperatur garen.
  • Die Brühe durch ein Sieb passieren und beiseite stellen.
  • Das Fleisch in kleine Stücke schneiden, es kommt erst ganz zum Schluss in die Suppe.
  • Die Paprikaschote schälen, das Kerngehäuse herausschneiden und in Würfel schneiden.
  • Die Champignons putzen und klein schneiden.
  • Die Chilischote in dünne Ringe schneiden.
  • Den Chinakohl waschen, trocknen und in dünne Streifen schneiden.
  • In einem Wok etwas Öl erhitzen und die Champignons, den Chinakohl, die Chilischote und die Paprikaschote kurz anbraten.
  • Die Mohrrübe schälen und mit einer groben Reibe reiben und ebenfalls mit anbraten.
  • Eine Prise Zucker dazugeben und mit Salz würzen.
  • Die Brühe und die passierten Tomaten hineingeben und alles einmal aufkochen lassen.
  • Etwas Limettenschale und frischen Ingwer hinein reiben.
  • Zum Schluss das kleingeschnittene Fleisch dazugeben, kurz erwärmen und mit etwas Limettensaft abschmecken.
  • Die Bandnudeln laut Packungsbeilage al dente kochen.
  • Die Suppe portionsweise mit den schmalen Bandnudeln servieren.