Erbspüree

Von , 13. Januar 2015, In Beilagen, Rezepte
4 Personen ~ 25 Minuten
Startseite » Rezepte » Hauptspeisen » Beilagen » Erbspüree
  • 750 g junge Erbsen (tiefgefroren)
  • 50 g Butter oder etwas Sonnenblumenöl
  • 4 Schalotten
  • Salz
  • Pfeffer

Sehr bekannt ist eigentlich das Kartoffelpüree, aber warum nicht einmal aus grünen jungen Erbsen ein Püree zubereiten?
Ich habe es probiert und fand den Geschmack sehr fein, etwas süßlich und als Beilage sehr passend zu allen Gerichten, ob Fleisch, Fisch oder Gemüse.
Die Saison der frischen Erbsen ist immer sehr kurz, deshalb greife ich oft zum Tiefkühlprodukt, no go ist für mich das Dosenprodukt.

Mein Erbspüree Rezept

  • Für das Erbspüree habe ich zuerst die Schalotten geschält, geviertelt und in Scheiben geschnitten.
  • Dann die Butter in einem Topf schmelzen lassen und die Schalotten bei geringer Hitze unter mehrmaligem Rühren weich dünsten.
  • Jetzt die tiefgefrorenen Erbsen dazugeben und ebenfalls bei geringer Hitze mit Deckel weich garen.
  • Während des Garens öfters umrühren. Die Erbsen sind in ein paar Minuten gar.
  • Nun die Erbsen mit einem Mixstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Fertig ist das leckere Erbspüree und kann serviert werden.

Hervorragend passt dieser Erbspüree zu einer Grillhaxe oder auch zu einen saftigen Rumpsteak.

Erbspüree Bilder

DU HAST WEITERE IDEEN? LASS ES MICH WISSEN

erbspueree

Von , 9. Dezember 2014, In
Startseite » Medien » erbspueree

erbspueree Bilder

DU HAST WEITERE IDEEN? LASS ES MICH WISSEN