• 4 Pita Brote zum Aufbacken
  • 3 Schweineschnitzel
  • Salz
  • Öl oder Butterschmalz zum Braten
  • Zutaten für die Trockenmarinade der Schnitzel:
  • ½ TL schwarzen Pfeffer
  • ½ TL Korianderkörner
  • 1 TL Thymian (getrocknet)
  • 1 TL Rosmarin (getrocknet)
  • 1 TL Majoran (getrocknet)
  • Salatblätter
  • grüne Gurkenscheiben
  • Tomatenscheiben
  • Zwiebelringe
  • dünn geschnittene Streifen Weißkohl
  • Zutaten für die Joghurtsauce:
  • 200 g griechischen Joghurt
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Prise Zucker
  • Meersalz
  • Pfeffer

Pita Brot ist ein kleines weiches Fladenbrot aus leicht gesalzenem Hefeteig. In Deutschland wurde es in den 50er Jahren bekannt. Das Pita Brot brachten griechische Einwanderer mit nach Deutschland.

Meine Füllung für das Pita Brot ist sehr lecker und nicht sehr aufwendig zuzubereiten, nur eine kleine Vorbereitung des Schnitzelfleisches am Vortag ist notwendig.
Denn ich habe die Schnitzel mit den Gewürzen über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
Für die Trockenmarinade, die Pfefferkörner, Korianderkörner in einen Mörser geben und grob zerstoßen. Dann die getrockneten Kräuter Majoran, Thymian und Rosmarin dazugeben und leicht andrücken. Nun die Schnitzel auf beiden Seiten mit den Gewürzen einreiben und im Kühlschrank über Nacht marinieren lassen.
Die marinierten Schnitzel sollte man ca. 1 Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht eiskalt in die Pfanne wandern.
Kurz vor dem Braten die Schnitzel mit Salz würzen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und bei nicht zu starker Hitze die Schnitzel von beiden Seiten braten.
Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und kurz in Alufolie wickeln.

Für die Joghurtsauce den Joghurt, den kleingehackten Knoblauch verrühren und mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Pita Brote nach Packungsanleitung im Backofen backen und dann mit einem Messer eine Tasche hineinschneiden.
Die gebratenen Schnitzel schräg in möglichst sehr dünne Streifen schneiden.
Jetzt brauchen die Pita Brote nur noch mit dem Gemüse, dem Fleisch und der Joghurtsauce gefüllt werden.