• Marinade:
  • 4oo g Putenbrust
  • Marinade für die Putenstreifen
  • 2 EL Sweet Chilisauce
  • 2 EL Sojasauce
  • Limettenschale
  • Currypulver
  • Tempurateig:
  • 80 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Prise Currypulver
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 TL Sesamöl
  • 180 ml Eiswasser (Wasser mit Eiswürfel)
  • Kokosfett oder Öl

Tempurateig ist ein Ausbackteig für Fleisch aber auch Gemüse. Er sollte immer kurz vor der Zubereitung hergestellt werden. Um ein krosses Ergebnis zubekommen ist eiskaltes Wasser sehr wichtig.

Marinieren

Die Putenbrust in dünne Streifen schneiden. Die Zutaten für die Marinade verrühren und die Putenstreifen mindestens 1 Stunde darin marinieren.

Zubereiten

Für diesen Tempurateig Mehl, Speisestärke, Backpulver, Limettensaft. Currypulver und Sesamöl verrühren. Zum Schluss das Eiswasser dazu geben und alles zu einem flüssigen glatten Teig verarbeiten. Die Putenstreifen aus der Marinade nehmen und auf Küchenkrepp trocken tupfen.
Dann die Putenstreifen durch den Tempurateig ziehen und in reichlich heißem Kokosfett frittieren.