• 500 g Hähnchenbrüste
  • 10 Scheiben geschälten Galgant
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 5 Kafirblätter
  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 1 EL rote Currypaste
  • 250 g frische Champions
  • 3 Tomaten
  • 1 Chilischote
  • Salz

Diese  Tom Kha Gai Suppe ist eine Thailändische Hühnchen- Kokossuppe mit Galgant. Die Galgantwurzel ähnelt im Aussehen der Ingwerwurzel. Sie ist jedoch rosafarben und hat ein pfefferiges Aroma. Für diese Suppe sollte man möglichst frischen Galgant verwenden. Ersatzweise kann man auch frischen Ingwer zu dieser Suppe nehmen.

So koche ich diese thailändische Spezialität

Zuerst müssen sie die Hähnchenbrust in gleichmäßige Würfel schneiden. Den Galgant schälen und in dünne Scheiben schneiden. Er kann dann mitgegessen werden. Die Chilischote von den Kernen befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Zitronengrasstiele mit einem Fleischklopfer kurz andrücken. Die Champions putzen und vierteln. Die Tomaten mit heißem Wasser übergießen, danach mit kaltem Wasser abschrecken und von der Haut befreien. Danach die Tomaten halbieren, den Stielansatz herausschneiden und in kleine Scheiben schneiden.

Erhitzen sie in einem Wok etwas Öl und braten sie die Champignons an und geben die Currypaste dazu und rühren alles gut um. Danach geben sie den Galgant, das Zitronengras, den Chili und die Kafirblätter dazu. Die Kafirblätter sollten einmal durchgerissen werden. Später wird das Zitronengras und die Kafirblätter aus der Suppe entfernt. Rühren sie die Gewürze zur besseren Enfaltung ihres Aromas kurz um. Nun geben sie die Kokosmilch und die Hühnerbrühe dazu. Danach geben sie die Hähnchenbrustwürfel hinein. Lassen sie alles auf kleiner Flamme ca. 10-15 Minuten kochen, bis das Hähnchenfleisch durchgegart ist. Nun das Zitronengras und die Kafirblätter entfernen.

Zum Schluss geben sie noch die Tomatenstücke dazu. Die Tom Kha Gai Suppe noch mit etwas Salz und Limettensaft abschmecken. Serviert wird diese thailändische Köstlichkeit mit frischen Korianderblättern. Der Koriander ist neben den Champignons mit die wichtigste Zutat. Insgesamt kann man einschätzen, das man mit wenig Zutaten, und vor allem viel Gemüse, eine leckere Hauptmahlzeit und somit ein komplettes Essen zubereiten kann. Wenn Sie diese Suppe kochen, tun Sie sehr viel für eine ausgewogene Ernährung.

Dieses thailändische Nationalgericht schmeckt sehr lecker.