• 8 mittelgroße rote Beete Knollen
  • 8 Thymianzweige
  • 8 Knoblauchzehen
  • Sonnenblumenöl
  • Zutaten für das Dressing:
  • Balsam Essig
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer

Rote Beete ist ein klassisches Wintergemüse und wird gegart für Beilagen oder Salaten verwendet.
Die rote Beete Knollen kann man wie Kartoffeln in Alufolie im Backofen garen. Und dann auf die verschiedensten Arten weiterverarbeiten. Ich finde sie so gegart laut meinem Rezept, besonders lecker.

  • Zuerst die Knollen mit einer Bürste unter fließendem Wasser gründlich reinigen.
  • Ich habe dann die Knollen einzeln in Alufolie eingepackt und im Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze gegart.
  • Auf einem Stück Alufolie die Mitte mit Sonnenblumenöl einpinseln, die Knoblauchzehe mit Schale halbieren und mit einem Zweig Thymian darauf legen.
  • Dann die rote Beete Knolle darauf legen und mit der Alufolie einwickeln.
  • Dann die Alupäckchen auf dem Gitterrost der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 1-1 ½ Stunde garen.
  • Die rote Beete aus der Folie nehmen, etwas abkühlen lassen und dann schälen. Da die rote Beete stark färben empfehle ich sie entweder mit Handschuhen oder mit eingeölten (Speiseöl) Händen zu schälen.
  • Nach dem Auskühlen in sehr dünne Scheiben schneiden, auf einem Teller anrichten und mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen.
  • Olivenöl mit Aceto Balsamico verrühren und über die rote Beete Scheiben träufeln.