• 4 Tomaten
  • 1 Scheibe Wassermelone
  • Prise Zucker
  • Fleur de sel
  • 1 EL weißen Aceto Balsamico
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Traubenkernöl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Thymian

Salsa ist das spanische Wort für Sauce. Man reicht eine Salsa meistens kalt, am bekanntesten ist eine Tomatensalsa zu Tortillas oder Tacos. Die aber bei der Herstellung meist gekocht wird.
Meine Salsa ist mit Früchten und wird dadurch nicht gekocht. Es ist eine leckere Beilage zu allen Grill Rezepten  oder Kurzgebratenem, aber auch sehr lecker auf in Scheiben geschnittenen Mozzarella. Am besten schmeckt diese Salsa mit aromatischen Tomaten und in der Melonensaison.

  • Die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und klein hacken.
  • Das rote Fruchtfleisch der Wassermelone in kleine Würfel schneiden.
  • Die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden.
  • Die Tomatenstücke, die Zwiebelringe und die Melonenwürfel in eine Schüssel geben und mit einer Prise Zucker und mit Fleur de Sel würzen.
  • Dann den Limettensaft und das Öl untermengen.
  • Eine Chilischote entkernen und in kleine Stücke schneiden und dazu geben.
  • Die frischen Minze Blätter in dünne Streifen schneiden.

Tipp: Man sollte Minze sehr sparsam verwenden, da sie sehr intensiv vom Geschmack ist. Zum Schluss die Minze unter das Salsa heben.

Fertig ist eine fruchtig scharfe Salsa!