• Zutaten für den Hefeteig:
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 70 g weiche Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • Zutaten für die Streusel:
  • 150 g Weizenmehl
  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • Zutaten für den Guss (wir mögen auf den Streuselschnecken keinen zu dicken Zuckerguss, man kann ja die Menge erhöhen):
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

Diese Streuselschnecken sind der Hammer und es ist nicht gelogen wenn ich sage, sie schmecken wie frisch vom Bäcker!
Es lohnt sich diese Stückzahl (ca. 9 Stück) zu backen, denn man kann sie auch wunderbar einzeln einfrieren und wenn man Appetit auf eine Streuselschnecke bekommt, nach einer Auftauzeit bei Raumtemperatur von ca. 60 Minuten kann man sie zu einer Tasse Kaffee oder Tee genießen, wie frisch vom Bäcker!

Streuselschnecken So wird’s gemacht

  • Die Zubereitung dieser Streuselschnecken ist recht easy.
  • Für den Teig Mehl, Zucker, Trockenhefe in einer Schüssel mischen. Dann die weiche Butter, die lauwarme Milch und das Salz dazu geben und mit dem Knethaken einer Küchenmaschine zu einem glatten weichen Teig kneten. Die Schüssel dann an einem warmen Ort zur Seite stellen.
  • Für die Streusel alle Zutaten bröselig verkneten.
  • Nun aus dem Teig 9 Kugeln formen und mit der Hand zu flachen Fladen drücken. Ich habe sie etwas größer als meine Handfläche geformt.
  • Die Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, leicht mit Wasser bepinseln. Die Fladen mit den Streuseln bedecken und ein wenig andrücken.
    Das Backblech in den vorgeheizten Backofen bei 50 Grad geben. Hier kann der Teig ohne Zugluft aufgehen.
  • Nach 45 Minuten stellt man den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze und lässt die Streuselschnecken ca. 20 Minuten backen.
    Wenn die Streusel eine schöne goldgelbe Farbe haben, das Blech aus dem Ofen nehmen. Da die Streuselschnecken wunderbar aufgegangen sind kleben sie ein wenig aneinander. Doch ich wollte sie alle auf einem Blech backen, man bekommt sie leicht getrennt.
  • Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und den Zuckerguss auf die noch warmen Streuselschnecken träufeln und trocknen lassen.

So einfach geht es selbst gemachte schön lockere und vor allem leckere Streuselschnecken zu backen! Sie dürfen bei uns auf keinem Buffet für eine Party fehlen.