• 3 Schnitzel
  • 2 Zwiebeln
  • 6 mittelgroße Champions
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL Thymianblättchen
  • 1 Ei
  • 2 TL Salz
  • 1 TL scharfen Paprikapulver
  • Geschroteter Chili
  • 10 Scheiben weißes Kastenbrot
  • Butterschmalz zum braten

Bruschetti- Erinnerungen an einen Italien Urlaub

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe hellbraun rösten und auskühlen lassen. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Champions mit einem Pinsel säubern und ebenfalls in Würfel schneiden. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Zwiebeln glasig dünsten und herausnehmen. In der gleichen Pfanne die  gewürfelten Champions goldbraun braten. Alles auskühlen lassen. In einer Küchenmaschine die Schnitzel nicht zu fein zerhacken. Das Hackfleisch mit Salz, Paprikapulver, die Zwiebeln, die Champions, die Petersilie und  die Thymianblättchen  gut vermischen. Zum Schluss das Ei unterschlagen.  5 Scheiben Weißbrot mit der Hackmasse bestreichen, mit Chiliflocken bestreuen  und die restlichen Scheiben darauflegen und  leicht zusammendrücken. In einer Pfanne die Bruschetti von beiden Seiten goldbraun braten und im vorgeheizten Backofen bei  140°C ca. 10 Minuten auf dem  Gitterrost fertig garen. Mit Tomate Mozzarella und Ruccola  anrichten.