• 2 kg Hackfleisch (50 % Schweinehack und 50 % Rinderhack)
  • 3 Zwiebeln
  • 6 EL Magerquark
  • 2 EL mittelscharfen Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL scharfes Paprikapulver
  • 1-2 EL Majoran
  • 1 TL zerstoßenen Kümmel
  • Pfeffer
  • Salz

Wer auf der Suche nach einem einfachen, schnellen und leckeren Hackbraten Rezept ist, der ist hier genau richtig. Ich finde Hackbraten ist ein echtes Allroundtalent, er schmeckt warm und auch kalt.
Die wichtigste Zutat für diesen Braten ist natürlich Hackfleisch, idealerweise vom Metzger eures Vertrauens. Die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen bringen natürlich die Gewürze und da gibt es eine bunte Vielfalt.

Tipp für die Zubereitung

Wenn das Hackfleisch so richtig schön saftig und fluffig werden soll ist mein Tipp, gebt etwas Magerquark dazu.

Ich verzichte auch bei der Zubereitung bewusst auf das einpacken mit Speckscheiben, denn ich möchte euch ein einfaches Rezept, mit Geling Garantie, vorschlagen.
Den Garprozess zeige ich euch zwar im Smoker, aber dies kann genauso gut im Grill oder Backofen erfolgen.

Kurz vor dem Ende der Garzeit habe ich meinen Hackbraten noch mit ein paar Scheiben Käse überbacken. Wer diesen nicht mag, kann diesen auch einfach weglassen. Der Geschmack bleibt in jedem Fall köstlich.

Rezept Hackbraten

  • Zu allererst werden die Zwiebeln geschält, in sehr kleine Würfel geschnitten und in einer Pfanne mit etwas Butter glasig gedünstet. Diese dann auskühlen lassen und später dem Hackfleisch zu geben.
  • Das Hackfleisch wird in eine große Schüssel gegeben.
  • Nun kommen alle Gewürze hinein und die Masse wird gut vermengt / durchgeknetet.
  • Zum Schluss kommt der Magerquark und die ausgekühlten Zwiebeln hinzu. Nun wird alles noch kurz vermengt.
  • Ein kleiner Tipp von mir zum Abschmecken der Hackmasse. Einfach ein kleines Stück entnehmen, in einer Pfanne braten und gegart kosten. So weißt Du, ob Du noch nachwürzen musst.
  • Nun mit angefeuchteten Händen die Masse zu einer Art Brot formen.
  • Ich habe aus den 2 Kg Hackfleisch 2 „Brote“ geformt, so kann man den Hackbraten besser auf den Grillrost eines Bräters legen.
  • Den Smoker habe ich in der Zwischenzeit vorbereitet, so geht’s: Der Pellet Smoker wird angeschaltet und der Drehregler auf die Stellung „Smoke“ gedreht. Nach ca. 3 Minuten steigt weißer Rauch auf, das bedeutet, dass die Pellets entzündet sind und die gewünschte Temperatur kann eingestellt werden. Ich wähle für mein smoken 120 °C. Als Pellets verwende ich Ahorn Pellets.
  • Nun wird der Bräter in den Smoker gestellt und der Hackbraten mit einem Kerntemperatur -Messgerät verkabelt (gewünschte Kerntemperatur 72 °C).
  • Bei dieser Kerntemperatur ist der Hackbraten noch leicht rosa. Wer es lieber „well done“ haben möchte, der sollte bis auf 75°C Kerntemperatur gehen.
  • Insgesamt hat es bei mir 2 Stunden gedauert, bis diese Kerntemperatur erreicht wurde.
  • Wer möchte kann den Hackbraten noch mit ein paar Scheiben Käse überbacken.

Als Beilage für diesen würzigen und schön rauchig schmeckenden Hackbraten eignet sich, Kartoffelsalat, Süßkartoffel Pommes oder aber auch nur ein Brokkoli Salat.