• 1 TL Trockenhefe
  • 200 g Mehl ( Typ 550 )
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • ½ TL Salz
  • Für den Belag
  • 1 Becher saure Sahne
  • 2 EL Quark
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Bacon
  • 1 Gemüsezwiebel oder 3 -4 Zwiebeln

Für den Teig das gesiebte Mehl mit der Trockenhefe  und dem Salz vermischen. Das lauwarme Wasser Schluckweise dazugeben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. An einem warmen Ort ca. eine halbe Stunde zugedeckt gehen lassen. Die saure Sahne mit dem Quark und dem Eigelb glatt rühren. Mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Gemüsezwiebel schälen und in dünne Scheiben hobeln. Den Bacon in Streifen schneiden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, das heißt mehrmals übereinander schlagen. Dann in mehrere Stücke teilen. Die einzelnen Stücke sehr dünn ausrollen und auf Backpapier legen. Mit der Quarkmasse bestreichen, mit den Zwiebelringen und den Schinkenstreifen belegen und bei 230°C im vorgeheizten Backofen auf diesem Pizzastein goldgelb backen.

Dieser Flammkuchen war geschmacklich besser als der den ich im Urlaub im Elsass gegessen habe.