• 4 Maishähnchen supreme
  • Meersalz
  • Frischen Thymian
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Butterschmalz

Wenn man mal etwas Leckeres für viele Gäste zaubern möchte ist dieses Maishähnchen Suprême eine echte Empfehlung.
Das Suprême vom Maishähnchen ist ein Bruststück mit Haut und Oberknochen vom Flügel.
Dieses Maishähnchenbruststück lässt sich durch seine Formgebung perfekt anrichten, da es nur einen kleinen Knochen hat.
Würzen kann man dieses Maishähnchen je nach Geschmack. Ich habe die Kräuter Variante gewählt.

Hier mein Rezept

  • Die Maishähnchenbruststücke kurz unter fließend kaltem Wasser abspülen und dann mit Küchenpapier trocknen.
  • Die Haut in der Mitte leicht lösen und einige Thymianzweige darunter schieben.
  • Dann von allen Seiten mit Salz würzen.
  • In einer Eisenpfanne Butterschmalz erhitzen und die Fleischstücke von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  • Den Backofen auf 130 °C vorheizen.
  • Die angebratenen Maishähnchen in eine Auflaufform, bei größeren Mengen auf ein Backblech legen und durch garen.
  • Die Bruststücke sollten nicht zu lange im Backofen garen, da sonst das Fleisch zu trocken werden kann.
  • Aber man muss ja Geflügelfleisch durch garen. Die einfachste Methode der Prüfung ist die Benutzung eines Bratenthermometers oder man sticht mit einer Rouladen Nadel in das Fleisch und dann sollten eine helle Flüssigkeit und keine blutige Flüssigkeit heraustreten.
  • Wenn die Maishähnchen aus dem Backofen kommen von beiden Seiten mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und servieren.

Als Beilagen passen sehr gut ein Kartoffelgratin, Pommes frites, Herzoginkartoffeln oder Bulgur.