• 8 Hähnchenkeulen
  • Zutaten für die Marinade
  • 2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Korianderkörner
  • 1 TL Senfkörner
  • 2 TL Kurkumapulver
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL getrockneten Oregano
  • 1 TL getrockneten Thymian
  • 1 EL gehackten frischen Ingwer
  • gehackte Knoblauchzehen
  • Zimtsplitter
  • Geriebene Zitronenschale und den Saft einer Bio Zitrone
  • Öl
  • Salz

Diese Hähnchenkeulen sind wieder ein ideales Partygericht.

Als erstes bereite ich für die Marinade alle trockenen Gewürze vor, diese werden in einem Mörser zerrieben. Dann alles mit dem Öl, dem Zitronensaft, der geriebenen Zitronenschale, dem Ingwer und dem Knoblauch mischen.
Die Hähnchenkeulen waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Dann mit der Marinade bestreichen und mindestens 6 Stunden marinieren. Im nächsten Schritt werden die Keulen aus der Marinade genommen und trockengetupft. Anschließend salze ich die Keulen noch einmal rundherum. Geflügel benötigt schon einiges an Gewürzen, denn es hat nicht viel Eigenen Geschmack.

Nun werden die prächtigen Keulen mit der Unterseite nach oben in eine Auflaufform gelegt. Den Grill des Backofen anschalten und die Keulen garen. Nach der Hälfte der Bratenzeit die Keulen wenden. Geflügelfleisch muss durchgegart werden. Die Haut der Hähnchenkeulen sollte schön knusprig werden.

Als Beilage habe ich meiner Familie Rotkohlsalat und frisch gebackenes Bauernbrot serviert.