• 250 g Hartweizen Nudeln Spirelli
  • 250 g Champignons
  • 1 Brokkoli
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Zucchini
  • 1-2 Zweige Cherry Tomaten
  • Weißweinessig
  • Tomatensaft
  • Chiliflocken
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • etwas Öl zu Braten
  • Blattpetersilie

Oft findet man auf kalten Buffets oder einer Grillparty einen Nudelsalat mit Mayonnaise und dann noch mit den langweiligen Erbsen aus der Dose.
Es geht aber auch anders und es gibt unendlich viele raffinierte moderne Nudelsalatrezepte. Ich möchte heute über meine sehr einfache Variation der Zubereitung eines leckeren Nudelsalates mit viel Gemüse berichten.

  • Für meinen Nudelsalat habe ich zuerst das Gemüse, das Tomatendressing vorbereitet und dann erst die Nudeln gekocht.
  • Ich habe sie 4 Minuten weniger als die empfohlene Kochzeit gekocht, da dann die Nudeln nicht so weich im Nudelsalat sind.

Und nun zum Gemüse:

  • Die Champignons mit einem feuchten Tuch säubern und die Stielenden etwas kürzen. Die kleineren Pilze habe ich halbiert und die größeren Pilze geviertelt.
  • Den Brokkoli habe ich in einzelne Röschen geteilt, sie dann im kalten Wasser gesäubert und anschließend im kochenden Salzwasser blanchiert.
  • Auch den dicken Stiel verwende ich. Ich schäle ihn, der Länge nach halbiert habe ich ihn mit den Brokkoli Röschen blanchiert.
  • Für den Salat habe ich die größeren blanchierten Röschen halbiert oder geviertelt, den Stil in Scheiben geschnitten und zu den Champignons in die Schüssel gegeben.
  • Die Paprikaschoten habe ich mit einem Sparschäler geschält, das Kerngehäuse entfernt und dann in Rauten geschnitten.
  • Die Zucchini habe ich gesäubert, beide Enden abgeschnitten und in mundgerechte Stücke geschnitten.
  • Nun die Champignons ohne Fett in einer heißen Pfanne goldbraun braten, dann herausnehmen, salzen und in eine große Schüssel geben.
  • In die gleiche Pfanne etwas Öl geben, die Paprikaschote und die Zucchini salzen, darin bissfest garen und zu den Champignons geben.
  • Jetzt in dieser Pfanne Tomatensaft, eine Prise Zucker, ein wenig Weißweinessig, Chiliflocken einmal aufkochen lassen und über das Gemüse geben.
  • Die Cherrytomaten mit kochendem Wasser kurz überbrühen, dann kalt abschrecken, die Haut entfernen und halbiert zu dem Gemüse geben.
  • Nun die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, das Wasser abgießen und die Nudeln noch heiß zu dem Gemüse geben.
  • Alles vorsichtig vermengen, mit Salz, Pfeffer und frisch gehackter Petersilie abschmecken.
  • Man kann diesen Nudelsalat dann lauwarm oder später ausgekühlt servieren.
  • Bei uns blieb ein kleiner Rest vom Nudelsalat übrig und er hat uns am nächsten Tag noch super geschmeckt.

Dieser Nudelsalat ist die perfekte Beilage zu allen Grill Rezepten, zu einem Kotelett oder Roastbeef.