• 1 Schweinefilet
  • 2 frische feine Bratwürste vom Metzger
  • 2 Zucchini
  • 1 EL scharfes Tomatenmark
  • 1/8 l Wasser
  • 1 Glas trockenen Weißwein z.B. Riesling
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Die Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Dann halbieren und mit einem Löffel das Kerngehäuse herauskratzen und in ca. 10 cm lange Streifen schneiden. In einer Pfanne wenig Olivenöl erhitzen und die Zucchinistreifen kurz bissfest dünsten und mit Meersalz würzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Das Schweinefilet von den Sehnen befreien und in 4 gleichgroße Stücke schneiden. Diese der Länge nach nicht ganz durch halbieren (Schmetterlingssteaks) und zwischen zwei Gefriertüten flach klopfen. Das geht sehr gut mit einer Bratpfanne. Die Scheiben dann an der kürzeren Seite halbieren, so werden es kleinere Röllchen. Die Filetscheiben nebeneinander auf ein Brett legen. Das Brät aus den Bratwürsten drücken und gleichmäßig auf die Fleischscheiben streichen. Leicht salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen, 2-3 Streifen Zucchini darauflegen und zu einer Rolle formen und mit einer Rouladen nadel feststecken und etwas salzen. Den Backofen Ober- und Unterhitze auf 150°C vorheizen. Die Röllchen in Olivenöl von allen Seiten goldbraun anbraten, aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen. Zu dem Bratenansatz in der Pfanne das Tomatenmark geben, kurz anrösten und mit dem Weißwein ablöschen, das Wasser dazugeben und kurz aufkochen und zu den Röllchen in die Auflaufform geben. Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen geben und die Röllchen ca. 20-30 Minuten durch garen. Kurz vor Ende der Garzeit die restlichen Zucchinistreifen in die Auflaufform geben und erwärmen.

Gutes Gelingen!

Als Beilage kann man verschiedenes servieren. Ich bevorzuge meine Herzoginkartoffeln.