• 1,2 Kg Beef Ribs
  • Magic Dust Rub
  • Räucherbox
  • Chunks
  • Grill
  • Kerntemperatur Messgerät

Einer der größten Hobbys bei schönem Sommerwetter ist ohne Frage das Grillen mit Familie und Freunden. Doch immer das Gleiche? Seit langem bin ich schon auf der Suche nach tollen Beef Ribs. Heute habe ich sie bei einem meiner Lieblings-Fleischer (Kumpel und Keule) in Berlin bekommen.

Es sind prächtige Beef Short Ribs, bei uns auch als Querrippe bekannt, die förmlich nach einer tollen Zubereitung schreien. Ich kann aber vorweg schon sagen, dass Geduld angesagt ist, denn die gesamte Garzeit nimmt 6 – 7 Stunden in Anspruch.

Das Ergebnis entschädigt euch für die lange Zubereitungszeit und ist geschmacklich schon ein Erlebnis.

Rezept Beef Ribs

Vorbereitung zu indirekten Grillen

  • Zuerst werden die Beef Ribs von Silberhaut befreit. Dies wird genauso wie bei den Spareribs gemacht, und geht relativ schnell und einfach. Ich hatte das Glück das alles was mich stören hätte können schon sauber pariert war.
  • Nun werden die Ribs mit einen Rub gewürzt. Ich verwendete meinen Magic Dust Rub, der passt wirklich zu fast allen Fleischsorten.

So werden die Beef Ribs gegrillt

  • Da die Ribs nur auf Niedrigtemperatur schön zart und saftig zu bekommen sind, sollte der Grill nicht mehr als 110°C haben. Dazu habe ich den ganz rechten Brenner gezündet und auf Volllast eingestellt.
  • Direkt darüber, auf die Brennerschutzbleche, habe ich die Räucherbox mit Hickory Chunks gestellt. Diese Box mit diesen Chunks sorgt für einen großartigen Smoke Geschmack im Fleisch.
  • Die Beef Ribs werden auf der gegenüberliegenden Seite aufgestellt. So werden sie jetzt über die nächsten 3 Stunden indirekt gegrillt.
  • Nach einer Stunde habe ich Räucherbox rausgenommen. Ich hoffte dass die Ribs den Rauch Geschmack gut angenommen haben.
  • Alle Stunde habe ich sie noch mit einer Sprühflasche mit Wasser besprüht, um sie vor dem Austrocknen zu schützen.
  • Nach 3 Stunden habe ich dann die Temperatur im Grill auf 130 °C erhöht. Nach insgesamt 6 Stunden sollte eine Kerntemperatur von 95 °C erreicht sein.
  • Man sieht es aber auch den Ribs an wann sie fertig sind. Wenn sich die Knochen schön zurückziehen und das Fleisch fast vom Knochen fällt sind sie fertig.
  • Wer nicht so den reinen Beef Geschmack mag, der kann die Beef Ribs in den letzten 30 Minuten noch mit einer Barbecue Sauce glacieren.
  • Das Ergebnis konnte sich sehen und vor allem schmecken lassen. Die Zeit von 1 Stunde für die Räucherbox hat genügt, der Geschmack war ausgewogen und leicht rauchig.

Wer noch eine Beilage dazu möchte, den kann ich meine Süßkartoffel Pommes, Nudelsalat, oder auch den Bratkartoffelsalat empfehlen.