• 2 kg Spargel
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Butter
  • Für die Kräutersauce:
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 2 Zwiebeln
  • 500 ml Geflügelfond
  • 1 Tasse Milch
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 Kelle Spargelwasser
  • Ein paar Spritzer Zitronensaft
  • Frisch gehackte Kräuter ( Petersilie, Thymian, Rosmarin, Liebstöckel)

Zubereitung der Kräutersauce

Die Butter in einem Topf schmelzen die Zwiebel glasig dünsten  mit dem Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Mit dem Geflügelfond ablöschen und aufkochen lassen. Dann die Milch dazugeben und alles einkochen lassen bis die Zwiebeln sehr weich sind und die Sauce sehr dickflüssig ist. Den Topf vom Herd nehmen,  den Senf, das Spargelwasser dazugeben und alles mit einem Zauberstab auf mixen. Vor dem Servieren mit Salz und ein paar Zitronenspritzer würzen, die Kräuter dazugeben und mit dem Spargel  servieren.  Nach Belieben noch mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.
Diese Kräutersauce ist ein leichter und für mich schmackhafterer  Gegensatz zur schweren Hollandaise!

Zubereitung des Spargels

Den Spargel  waschen um eventuelle Sandreste von den  Spargelköpfen zu entfernen und dann schälen und die holzigen Enden ca. 1-2 cm abschneiden. Anschließend Wasser in einem großen breiten Topf zum Kochen bringen, mit Salz, Zucker und Butter würzen und die geschälten Stangen Spargel hineinlegen. Sie müssen ungefähr  halb bedeckt sein mit Wasser. Den Spargel ca. 12-15 Minuten bissfest garen und sofort servieren.

Zubereitung der Kräuter Kartoffeln

Pellkartoffeln geschält  in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Olivenöl goldgelb braten und zum Schluss  allerlei Kräutern dazugeben und einmal durchschwenken. Zum Schluß mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen.

Ich habe es mit einem Putenschnitzel serviert.

Ich wünsche dazu guten Appetit!