Sous Vide - Meine Lieblingsrezepte

Startseite » Sous Vide

Perfekte Steaks und mehr aus dem Sous Vide Garer


Liebe Leserin und lieber Leser, heute möchte ich Euch einmal etwas über die neueste Anschaffung in meiner Küche erzählen. Als Steak-Liebhaberin bin ich immer wieder auf der Suche danach, wie man diese Köstlichkeit auf dem Teller noch besser zubereiten kann. Schon häufig ist mir in diesem Zusammenhang der Begriff Sous Vide Garer begegnet. Besonders Steaks sollen so zubereitet unvergleichlich gut schmecken.


So funktioniert der Sous Vide Garer


Ein Sous Vide Garer ist ein vollautomatisches Gerät, dass sich hervorragend zum garen von Kartoffeln oder Gemüse, aber auch zum Backen oder zum Schmoren und Braten von Fleisch eignet. Sous Vide Garer werden oft auch als Kombi-Steamer, Kombi-Dämpfer oder Heißluftsdämpfer bezeichnet. Das Einzigartige an diesen Geräten ist es, dass sie super schnell und einfach zu bedienen sind. Die Temperaturen für das Gargut können in so einem Gerät besonders niedrig gehalten werden. So werden alle Inhaltsstoffe geschont, aber auch das Geschmackserlebnis ist unverwechselbar. Früher wurden Sous Vide Garer überwiegend in Sterne-Restaurants eingesetzt und die so zubereiteten Speisen für Gourmets waren nur den dort einkehrenden Gästen vorbehalten. Die Zeiten haben sich aber inzwischen geändert. Sous Vide Garer sind preisgünstiger geworden und werden heute auch für Normalhaushalte angeboten. Ich könnte nicht widerstehen und habe mir deshalb so ein Gerät zugelegt. Ich muss sagen, schon nach dem ersten Versuch war ich so begeistert, dass ich mit gutem Gewissen sagen kann, den Sous Vide Garer gebe ich nie wieder her. Einen ausführlichen Test über meinen Sous Vide garer findet ihr hier.


Mein erster Test des Gerät mit T-Bone Steaks


Ich testete den Garer mit zwei leckeren T-Bone Steaks, die ich nur mit ein paar Zweigen Rosmarin in der Vakuumhülle gegart habe. Nach ein wenig Überlegung entschied ich mich dafür, die Temperatur auf 54 Grad und die Garzeit auf 70 Minuten einzustellen. Ich war natürlich bei diesem ersten Test ein wenig unsicher wegen des Ergebnisses, habe mich aber nicht geirrt. Das Fleisch kam nach dem Garen bereits wunderbar zart aus dem Gerät heraus. Um es noch perfekter und die nötigen Röstaromen zu verpassen, habe ich die T-Bone Steaks danach noch 45 Sekunden in unserem Beefer von jeder Seite gebeeft. Danach war es jedem von uns selbst überlassen, sein Steak noch mit etwas grobem Meersalz, Pfeffer aus der Mühle zu würzen und je nach Wunsch eine der dazu angebotenen Butterspezialitäten darauf schmelzen zu lassen. Ich muss sagen, das Ergebnis hat mich überzeugt. Es wird nicht lange dauern, bis ich die nächsten Steaks im Sous Vide Garer zubereiten werde, das könnt iht mir glauben. Dazu passen sehr gut Ofenkartoffeln, ein frischer Salat, Portweinzwiebeln, Kartoffelspalten, geräucherter Kartoffelsalat oder einfach frisches Meter- oder Zwiebelbrot. Abschließend verbleibt mir nur noch zu sagen: Guten Appetit!

Hier findet ihr meine Sous Vide Rezepte

Kotelett vom Schwäbisch-Hällischen Eichelschwein

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 10. April 2017

Clubsteak

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 15. Januar 2017

Entenbrust Sous Vide zubereiten

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 23. Dezember 2016

Kotelett vom Mangalitza Wollschwein

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 28. September 2016

Spareribs – das beste Rezept vom Profi

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 24. August 2016

Magic Dust Rub

In Rezepte On 22. August 2016

Schweinshaxe – Sous Vide und gegrillt

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 27. Juli 2016

Lammfilet

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 14. Juli 2016

Hüftsteak – ein perfektes Steak

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 23. Juni 2016

Hähnchenbrust aus dem Beefer

In Fleisch, Hauptspeisen, Rezepte On 16. Juni 2016